Historie von Martin Braun

 

Hier erfahren Sie etwas über unsere Geschichte

  • 1931 Unternehmensgründung in Berlin durch den Konditormeister Martin Braun
  • 1940 Nach 9 Jahren beschäftigt das Unternehmen bereits 100 Mitarbeiter
  • 1948 Neuaufbau nach dem Krieg in Hannover-Linden
  • 1951 Gründung des Martin Braun-Hilfsfonds für in Not geratene Mitarbeiter 
  • 1963 Ableben des Firmengründers
  • 1967 Erste Backvorführung Deutschlands in Berlin
  • 1968 Erste Exportaktivitäten
  • 1971 Neubau und Umzug zum neuen Firmenstandort nach Hannover-Ricklingen
  • 1973 Kooperation mit der C. Siebrecht Söhne KG  
  • 1990 Beitritt zur Oetker-Gruppe
  • 1992 Entstehung des Firmenverbundes Martin Braun/Agrano.
  • 2000 Errichtung des neuen Logistik-Zentrums auf dem Werksgelände.
  • 2004 Übernahme der Firmen Wolf ButterBack (Fürth) und Arconsa SA (Spanien).
  • 2005 Gründung von Martin Braun Sp. z. o. o. in Warschau.
  • 2006 Fortsetzung der Osteuropa-Expansion durch Gründung von Martin Braun Kft. in Ungarn; Organisatorischer Zusammenschluss zur Martin Braun-Gruppe, bestehend aus den Firmen Agrano AG (Schweiz), Martin Braun KG, C. Siebrecht Söhne KG, Arconsa SA (Spanien: jetzt "Martin Braun SA"), Wolf ButterBack sowie Martin Braun Kft. in Ungarn und Martin Braun Sp. z. o. o. in Warschau.
  • 2007 Eröffnung des Backforums in Hannover.
  • Übernahme des italienischen Eisprodukteherstellers Cresco Italia in Brescia.
  • 2010 Gründung der Martin Braun Southeast Asia in Singapur.
  • 2012 Akquisition des Fruchtpüreeherstellers Capfruit, Anneyron in Frankreich.     
  • 2013 Neue Produktionsstätte in Zentralpolen.
  • 2014 Akquisition von Delite, Niederlande.
  • 2016 Joint Venture mit dem türkischen Backmittelhersteller Polen Gida (Istanbul)
  • 2017 Akquisition des belgischen Backwarenherstellers Diversi Foods
  • 2018 neues Corporate Design für Martin Braun und die Martin Braun-Gruppe