Künftige Struktur und Besetzung der Geschäftsführung der Martin Braun-Gruppe

Dr. Thomas Beer wird nach über 34 Jahren in der Oetker-Gruppe am 31. Oktober 2020 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Die Martin Braun-Gruppe dankt Dr. Beer ausdrücklich. Er hat die Gestaltung der Martin Braun-Gruppe und des Standortes Hannover über 29 Jahre hinweg maßgeblich und vor allem sehr erfolgreich mit geprägt.

 
 

Die bisherige ‚Geschäftsleitung‘ wird per 1. September 2020 in ‚Geschäftsführung‘ der Martin Braun-Gruppe umbenannt und in veränderter Besetzung arbeiten. Außerdem erfolgt eine Erweiterung verbunden mit einer entsprechenden Aufgabenteilung innerhalb der Geschäftsführung. Diese Veränderung ist notwendig, weil die Martin Braun-Gruppe über die letzten 15 Jahre enorm gewachsen ist und die Märkte sich gleichzeitig stark gewandelt haben:

1. Dr. Detlev Krüger, bisher Sprecher der Geschäftsleitung, wird zum Vorsitzenden und Chief Executive Officer (CEO) der Geschäftsführung der Martin Braun-Gruppe ernannt. Er verantwortet wie bisher die Bereiche Marketing & Sales Strategy, Strategic Corporate Development inklusive Merger & Acquisition und DTO sowie Corporate Communications und Compliance. Zusätzlich wird er zukünftig auf Gruppenebene den Bereich Human Resources & Organization verantworten. Darüber hinaus bleibt Herr Dr. Krüger Chairman of the Board von Polen Gida, dem Joint-Venture der Martin Braun-Gruppe in der Türkei, sowie weiterhin verantwortlich für den sortimentsbereichs-übergreifenden Bereich Asia-Pacific. Dr. Krüger wird in der Rolle des Vorsitzenden die Geschäftsführung steuern und deren Arbeit koordinieren.

2. Franky De Grave, bisher Co-CEO der Frozen Bakery Division der Martin Braun-Gruppe, wird neu in die Geschäftsführung der Martin Braun-Gruppe berufen und zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Er wird in dieser Rolle die Nachfolge der heutigen fachlichen Verantwortlichkeiten von Dr. Beer übernehmen: Finance & Controlling, IT, Quality Management, Production & Logistics, Purchasing. De Grave bringt für seine neuen Verantwortungsbereiche langjährige und umfassende Fachkenntnisse aus seinen früheren Funktionen in verschiedenen Branchen mit. Er ist heute innerhalb der Frozen-Einheit der Martin Braun-Gruppe bereits maßgeblich für diese Fachbereiche verantwortlich und kann daher auf eine breite Erfahrung in seiner neuen Verantwortlichkeit zurückgreifen.

3. Ebenfalls in die Geschäftsführung der Martin Braun-Gruppe berufen werden Reto Huber und Christian Tomasch. Huber wird als Chief Operating Officer (COO) Bakery Ingredients Division die Ländereinheiten des Ingredients-Bereichs der Martin Braun-Gruppe verantworten. Tomasch wird zukünftig als Chief Operating Officer (COO) Frozen Bakery Division die Ländereinheiten des TK-Bereichs der Martin Braun-Gruppe verantworten. Beide sind seit vielen Jahren erfolgreich für die Martin Braun-Gruppe tätig, und heute schon maßgeblich in ihren zukünftigen Verantwortungsbereichen verankert und bringen daher eine breite Kompetenz und langjährige Erfahrung mit. 

In dieser Aufteilung werden alle vier Herren zukünftig gemeinsam das Geschäft der Martin Braun-Gruppe verantworten. Insgesamt ist die veränderte Struktur der Geschäftsführung ein klares Signal, dass die Martin Braun-Gruppe über die Länder- und Bereichsgrenzen hinweg noch stärker zusammen wachsen will, um so noch besser für die Herausforderungen aus den Märkten aufgestellt zu sein. Zusätzlich ist die internationale Ausrichtung der Geschäftsführung ein klares Bekenntnis zur Internationalisierung und zu ausländischen Standorten. Gleichzeitig ist es aber auch ein klares Signal für die deutschen Standorte, da die Geschäftsführung ihren Sitz in Hannover haben und von dort maßgebend das Geschäft steuern wird. Die zukünftige  Ausrichtung der Geschäftsführung ist ein klares Bekenntnis für weiteres organisches und akquisitionsbasiertes Wachstum.

Martin Braun-Gruppe, Postfach 91 13 21, 30433 Hannover
www.martinbraungruppe.de