Tankzuganforderungen

 

1. Silofahrzeuge

Die eingesetzten Tankzüge werden ausschließlich für Lebensmittel verwendet und sind entsprechend zu kennzeichnen. Der Spediteur hat ein Reinigungszertifikat mitzuführen, in dem die Sauberkeit des Innenraumes und aller mitgeführten Aggregate bestätigt wird. Weiter muss das Fahrzeug verplombt sein.

Die Fahrzeuge müssen folgende technische Ausstattung besitzen:

Tankzug PulverTankzug Fette
  • Trockenluftanschluss
  • Schlauchanschluss mit Kupplungsart VK 80 oder MK 80
  • 4 m Schlauchlänge
  • eigener Kompressor mit Trockenanschluss bei Mehllieferungen
  • Luftfilter und Rückschlagventile
  • Schlauchanschluss mit Kupplungsart VK 80 oder MK 80
  • 4 m Schlauchlänge
  • von hinten und/oder der Seite zu entladen

 

2. Lieferpapiere

Den Lieferpapieren ist eine Wiegekarte beizulegen. Der Lieferschein muss unsere Bestellnummer, Materialnummer, Chargennummer und das MHD enthalten.

3. Muster

Der Fahrzeugführer hat generell ein Muster der geladenen Ware in der Menge von mind. 0,5 kg mitzuführen. Dies muss der Ware vor dem Beladen entnommen werden.

Die Übergabe des Musters erfolgt unaufgefordert durch den Fahrer an die Warenannahme der Martin Braun KG. Es werden nur Muster akzeptiert welche sich in original verschlossenen oder versiegelten Zustand befinden. Das Muster dient zur Wareneingangskontrolle bei starkem Niederschlag.

Zusätzlich wird weiterhin vor Ort eine Probe entnommen.

Bei Mischbeladung muss einzelne Probeentnahme gewährleistet sein.

4. Verwiegung

Vor Ort findet die Verwiegung der Ware statt. Soweit nicht anders vereinbart ist das von Martin Braun ermittelte Gewicht die Rechnungsgrundlage.

 

 

< Zurück zur Übersicht